Innen und Außen:
Städtisches Familienzentrum Mikado

Innen

Der Kindergarten liegt in der Bodelschwingher Straße im Ortsteil „Auf Schwerin“. Das Gebäude ist eine ehemalige Grundschule.

Struktur der Einrichtung

Der Eingangsbereich

Der Eingangsbereich erschließt sich über eine großzügige Treppe, die direkt zur Rezeption und dem Leitungsbüro führt. Von dort erstreckt sich der lange Flur, der zu den „Bezugsgruppen“ führt, von hier aus gelangt man auch in das Treppenhaus zum ersten Obergeschoss, zu den Schulentdeckern und den Krippenkindern.

Rezeption

Die Rezeption spielt eine zentrale Rolle. Die neuen Informationen, Anfragen, etc. werden dort an die Eltern weitergegeben. Ebenso können Eltern wichtige Info´s hier mitteilen, diese werden dann an die Gruppen weitergeleitet

Flur

Außerdem befinden sich im Flur, die Garderoben der einzelnen Gruppen, Sitzgelegenheiten für die Kinder, Eltern und Besucher und Möglichkeiten für gezielte Angebote.

Der hintere Bereich wird als Bewegungsbereich genutzt und kann für verschiedene Veranstaltungen oder Vorführungen umgewandelt werden. Von diesem Teil des Flurs ist ein zweiter Ein- und Ausgang zum  Außengelände.

Durch diese vielseitigen Möglichkeiten ist der Flur, neben den drei Gruppenräumen, als 4. Spielbereich zu betrachten.

Alle Räumlichkeiten, Wickelraum, Schlafraum, Intensivraum, Gruppenräume, Büro, Personalraum, WC, Waschräume sind durch den Flur verbunden.

Gruppenräume

In der Einrichtung befinden sich 5 großzügige, von Quadratmeterzahl identische Gruppenräume. Die Fensterfront über die gesamte Wandlänge ergibt einen insgesamt lichtdurchfluteten Raum.

 

Alle Gruppenräume sind von der Grundgröße identisch.

Sie unterscheiden sich lediglich in der Ausstattung und der Individualität der Gestaltung durch die Mitarbeiter

In den Gruppenräumen ist Raum für das freie Spiel und bietet ausreichend Sitz- und Tischplätze für die gemeinsamen Mahlzeiten.

Sowohl im Erdgeschoss als Obergeschoss gibt es Schlafräume, die Anzahl der Schlafplätze entspricht der Anzahl der unter 3jährigen Kinder.

Ferner ist im Erdgeschoss noch ein „Intensivraum“ eingerichtet, der von Kleingruppen genutzt werden kann. Dort finden Angebote der individuellen Förderung statt. Und das für ALLE KINDER.

Das Mikado verfügt über 2 Wickelräume mit 4 Wickelplätzen – jedes „Wickelkind“ hat sein Fach/ Schublade für Windeln. Ferner gibt es noch 4 Waschräume.

Außen

Das Außengelände ist als weiterer Spielraum zu sehen.

Es ist in zwei Ebenen aufgeteilt. Die untere Ebene ist zum größten Teil gepflastert und es befindet sich hier ein Matschbecken, ein kleiner Sandbereich.

Auf der oberen Ebene befinden sich ein großer Sandkasten,  Nestschaukeln, Spielgeräte für Kinder unter 3 Jahren und ab 3 Jahren.

Die Angebote (z.B. Wasserfarbilder) finden im Sommer auch draußen statt.

Jede Fachkraft entscheidet sich für einen zu betreuenden Bereich, damit die Aufsichtspflicht gewährleistet wird. Es wird am Kind gearbeitet – begleitendes Spielen

Es ist ein Innendienst für Toilettengänge etc. festgelegt.