Pädagogik:
Städtisches Familienzentrum Mikado

Pädagogisches Profil

Kernprinzipien – Bezugsgruppen - Situationsansatz

Im Folgenden stellen wir unsere wichtigsten Kernprinzipien, das Bezugsgruppensystem und den Situationsansatz vor:

Kernprinzipien

  • Bezugsperson ermöglichen

  • Orientierung geben

  • Sicherheit vermitteln

  • Freiheit geben

Bezugsgruppen

Aufgrund der Beobachtungen der sehr unterschiedlichen kindlichen Bedürfnisse und Ansprüche von Kindern zwischen 2 und 6 Jahren haben wir uns entschlossen, aus den angehenden Schulkindern eine eigene Gruppe zu bilden - den Schulentdeckern.

Die Schulentdecker arbeiten im letzten Kita-Jahr mit besonderen Schwerpunkten.

Je nach Gruppengröße arbeiten in der Gruppe 2-3 Fachkräfte.

Die Krippenkinder bilden ebenfalls eine eigene Gruppe - die Ansprüche und Bedürfnisse von Kindern unter 2 Jahren.

Die Kinder zwischen 2 und 5 Jahren gehen in die Bezugsgruppen, mit maximal 15 -17 Kindern.

In der Gruppe arbeiten mind. 2 Bezugserzieher die Bezugsgruppen haben „Spiel-Funktionsschwerpunkte“

  • Rollenspiel und Theater

  • Malerische und Gestalterische Kreativität

  • Konstruktion

Zusätzlich ist die Gruppe mit Spielmaterial für das Freispiel ausgestattet.

Im Situationsansatz werden alltägliche Situationen und Themen aufgegriffen werden - sogenannte "Schlüsselsituationen" -, die in sich das Potential bergen, auf exemplarische und verdichtete Weise Kinder auf ihr zukünftiges Leben vorzubereiten. Darüber hinaus soll der Alltag in und um die Kindertagesstätte in seinen Möglichkeiten, Lernen in "realen Situationen" zu ermöglichen, aufgegriffen werden. Wichtig ist dabei, dass die pädagogischen Fachkräfte die Lernmotivation der Kinder aufgreift und unterstützt sowie die Themen gemeinsam mit den Kindern ermittelt. Die Kinder haben bei der Planung und Gestaltung des pädagogischen Programms ein nicht unerhebliches Mitspracherecht.

Kurz und knapp

  • besondere Sprachförderung

Kooperation und Vernetzung

Kontakt erfordert Persönlichkeit – Persönlichkeit erfordert Kontakt

Der Aufgabenbereich des pädagogischen Personals liegt nicht nur im Kindergarten. Er erstreckt sich auf andere Institutionen und Ämter.

Die städtische Tageseinrichtung Mikado ist seit 2006 zertifiziertes Familienzentrum. Im Jahre 2014 hat sich Mikado gemeinsam mit den zwei anderen Tageseinrichtungen St. Franziskus, ev. Regenbogenhaus auf dem Weg gemacht gemeinsam im Verbund Familienzentrum zu werden. Das Gütesiegel haben wir im Jahr 2014 als Familienzentrum „Auf Schwerin“ erhalten.

Dieses bedeutet für die Arbeit mit ihnen und ihren Kinder, dass wir Angebote vorhalten, die über die normale Tätigkeit einer Kindertageseinrichtung hinaus gehen.